Allgemeine Bedingungen zur Häusler Langzeitmobilität

 

A. Allgemeines

Notrufnummer

Die Notrufnummer der Häusler Langzeitmobilität lautet: 0800-9510900 und steht 24 Stunden, 365 Tage im Jahr zur Verfügung. Zur Inanspruchnahme von Leistungen der Häusler Langzeitmobilität ist der Begünstigte verpflichtet, jeglichen Schaden unverzüglich der Servicestelle der Häusler Langzeitmobilität zu melden und die Schadenssteuerung von dieser Servicestelle vornehmen zu lassen.

Laufzeit

Die Häusler Langzeitmobilität ist gültig von Inspektion zu Inspektion nach Vorgaben des Fahrzeugherstellers, jedoch max. 24 Monate/max. 30.000 Kilometer Laufleistung als Inspektion, je nachdem, welches Ereignis zuerst eintritt. Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland

B. Begriffsdefinitionen

Begünstigte

Insassen des berechtigten Fahrzeuges einschließlich des Fahrers zum Zeitpunkt der Panne. Ausgenommen von den Leistungen der Häusler Langzeitmobilität sind Anhalter. Fahrzeug: Der Begriff beinhaltet alle Personen-Kraftfahrzeuge, die in der Bundesrepublik Deutschland zugelassen sind. Hierbei müssen die Kraftfahrzeuge folgenden Anforderungen entsprechen:

  • Höchstbreite 2,55 m
  • Höchstlänge ( einschließlich Anhänger) 8 m
  • Höhe max. 2,75 m
  • Max. 9 Sitzplätze
  • Max. Kilometerleistung : 250.000 km
  • Max. zulässiges Gesamtgewicht 2,5 t

Ausgeschlossene Fahrzeuge:

  • gewerbliche Nutzung im Sinne eines Personentransports oder einer gewerbsmäßigen Vermietung
  • Taxen, Rettungswagen, Fahrschulfahrzeuge
  • Zum Wettbewerbs-oder Rallyewagen umgebaute oder als solche eingesetzte Fahrzeuge
  • Fahrzeuge mit eventuell ehemaligen (wirtschaftlichen) Totalschaden

Panne

Unter Panne wird das plötzliche und unvorhergesehene Versagen von mechanischen, elektrischen und/oder elektronischen Bauteilen des Fahrzeuges, das zu einem sofortigen Liegenbleiben des Fahrzeugs führt oder es für einen normalen Fahrbetrieb untauglich macht.

Eine Panne im Sinne der Häusler Langzeitmobilität liegt vor, wenn

  • der Fahrzeugmotor sich nicht mehr starten lässt
  • das Fahrzeug stillsteht (Schaden am Motor, Antrieb,…)
  • die rote Kontrolllampe „STOP“ leuchtet,
  • starker und andauernder Flüssigkeitsverlust (Kraftstoff, Öle, Kühlflüssigkeit) besteht.

Gleiches gilt, wenn die Fahrt aus oben genannten Gründen überhaupt nicht erst angetreten werden kann.

Unfall

Unfall ist jedes unmittelbar von außen her, plötzlich mit mechanischer Gewalt einwirkendes Ereignis, das zur Fahruntüchtigkeit des Fahrzeugs führt.

C. Leistungen bei Panne oder Unfall

1. Pannen-/Unfallhilfe vor Ort

Kann nach einer Panne oder Unfall die Fahrt mit dem Fahrzeug nicht angetreten oder fortgesetzt werden, sorgt die Häusler Servicestelle – wenn möglich – für die Wiederherstellung der Fahrbereitschaft am Schadensort.

2. Abschleppen nach erfolgloser Pannen-/Unfallhilfe

Sollte die Pannen-/Unfallhilfe vor Ort nicht erfolgreich sein, so wird das Fahrzeug, einschließlich Gepäck und nicht gewerblicher Ladung, bis zur nächstgelegenen Hersteller Werkstatt/Reparaturwerkstatt abgeschleppt.

Die Kosten für die Pannen-/Unfallhilfe und den Abschleppvorgang (gem. Punkt 1 und 2 ) sind von der Häusler Langzeitmobilität bis zu einer Höhe von insgesamt Euro 200,– (je Schadensereignis) gedeckt.

3.Taxi

Ist die Herstellung der Verkehrstüchtigkeit des Fahrzeuges bei einer Panne/einem Unfall vor Ort nicht möglich, deckt die Häusler Langzeitmobilität die Taxikosten bis max. Euro 26,– (je Schadensereignis) für Kurzfahrten zum Wohnort oder zum Zielort oder an einen Ort ( z.B. Bahnhof, Mietwagenstation von dem aus die Weiterreise mit anderen Verkehrsmitteln machbar ist.

4. Weiterfahrt/Heimreise/Hotelübernachtung

Kann das Fahrzeug nicht innerhalb von 24 Stunden wieder instandgesetzt werden, und befindet sich der Pannen-/Unfallort mehr als 100 Straßenkilometer vom Wohnort bzw. Betriebssitz des Fahrzeughalters entfernt, organisiert die Servicestelle der Häusler Langzeitmobilität und übernimmt die Kosten für:

  • ein Ersatzfahrzeug gleicher Kategorie bis zur Herstellung der Fahrbereitschaft, max. Euro 60,– pro Tag, max. Euro 180,–. Der Nutzer des Ersatzfahrzeuges ist für die Erfüllung der Bedingungen der Autovermietung verantwortlich. Bei Bedarf ist eine Kreditkarte vorzulegen. Benzin- und Nebenkosten wie Treibstoff, Straßen-, Parkgebühren, etc. gehen zu Lasten des Nutzers oder
  • eine Zugfahrkarte 2. Klasse, max. Euro 200,– je Schadensereignis oder
  • die Übernachtungskosten vor Ort bis zur Wiederherstellung der Fahrbereitschaft des Fahrzeugs, jedoch max. 2 Nächte zu einem Höchstbetrag von bis zu Euro 50,– pro Person und Nacht einschließlich der gesetzlichen Mehrwertsteuer, insgesamt jedoch bis zu max. Euro 200,– je Schadensereignis. Kosten für Telefon und Verpflegung sind nicht in der Häusler Langzeitmobilität inbegriffen und müssen direkt vor Ort beglichen werden.

5. Fahrzeugrückholung nach Fahrerausfall

Kann auf einer Reise mit dem Fahrzeug dieses infolge Todes oder einer länger als drei Tage andauernden Erkrankung oder Verletzung des Fahrers weder von diesem noch von einem berechtigten Insassen zurückgefahren werden, vermittelt die Häusler Langzeitmobilität die Abholung des Fahrzeugs zu dem im Versicherungsschein genannten Wohnsitz bzw. Betriebssitz des Fahrzeughalters und trägt die hierdurch entstehenden Kosten, (max.Euro100.– je Schadensereignis) Veranlasst die versicherte Person die Abholung selbst, erhält sie als Kostenersatz bis zu Euro 0,25 je Kilometer (max. Euro 100,– je Schadensereignis) zwischen dem im Versicherungsschein genannten Wohnsitz bzw. Betriebssitz des Fahrzeughalters und dem Schadensort. Voraussetzung hierfür ist, dass sich der Pannenort mehr als 100 Straßenkilometer vom Wohnort bzw. Betriebssitz des Fahrzeughalters entfernt befunden hat.

Für die vorgenannten fünf Punkte übernimmt Häusler die Kosten im Aktionsradius sofort. Außerhalb sind Kosten ggf. vorzulegen. Bitte sammeln Sie die entsprechenden Belege und reichen diese bei uns ein.

D. Die Langzeitmobilität gilt nicht in folgenden Fällen

  • Reifenpannen
  • Steckenbleiben aufgrund von schlechten Bodenverhältnissen und Witterungsbedingungen 
  • Mutwillige Zerstörung, Diebstahl oder versuchter Diebstahl des Fahrzeuges oder von Fahrzeugteilen, Vandalismus
  • Beschlagnahmung bzw. Sicherstellung des Fahrzeuges durch Ordnungskräfte, insbesondere aufgrund einer Gesetzesüberschreitung
  • Teilnahmen an Wettbewerben oder Sportrallyes, Testfahrten in Vorbereitung auf derartige Wettbewerbe
  • Teilnahme an Manövern, Katastropheneinsätzen oder Ähnlichem
  • Kriegsereignissen, innerstaatliche Unruhe, Erdbeben oder sonstige Ereignisse höherer Gewalt
  • Beschädigung von Bauteilen durch Verbisse von Kleintieren wie z.B. von Mardern
  • Pannen infolge einer Naturkatastrophe (Überschwemmung, Hagelschlag, usw.)
  • Vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Halters, Fahrers oder einen dritten Person (u.a. leerer Tank, Verlust der Autoschlüssel, falsche Betankung,…). Die Beweislast für das Nichtvorliegen einer groben Fahrlässigkeit trägt der Begünstigte.
  • Schäden infolge des Einbaus nicht vom Fahrzeughersteller genehmigter Zubehörteile
  • unzureichender Wartung, • nicht fachmännisch vorgenommene Eingriffe und Reparaturen am Fahrzeug
  • bewusst falsch übermittelte Informationen bzgl. der Häusler Langzeitmobilität
  • Ereignisse, die nicht durch eine Panne oder einen Unfall verursacht sind.

E. Obliegenheiten des Begünstigten im Schadensfall

  • Der Begünstigte hat bei Eintritt des Leistungsschutzes diesen unverzüglich der Häusler Automobile GmbH anzuzeigen (Punkt A) und alles zu tun, was zur Aufklärung des Tatbestande und zur Minderung des Schadens dienlich sein kann. Er hat hierbei die Weisungen der Häusler Automobile GmbH zu befolgen, da sonst die Mobilitätsleistung verfällt.
  • Es besteht bei Selbstorganisation oder Organisation über Dritte kein Anspruch auf Kostenersatz.
  • Der Schutz der Häusler Langzeitmobilität gilt für Fahrzeuge, bei denen die vom Hersteller empfohlenen Wartungen in einer Filiale der Häusler Automobile GmbH durchgeführt wurden. Dies muss im Serviceheft entsprechend dokumentiert sein.
  • Häusler Langzeitmobilität behält sich jedoch das Recht vor, im Falle eines anderweitigen Versicherungsschutzes, Leistungen, deren Kosten nicht gedeckt sind, weiterzugeben. Ergeben sich aus einem Mobilitätsfall theoretisch gleichartige Ansprüche, so wird die Leistung max. in der Höhe der höchsten Leistung erbracht. Die Mobilitätsleistungen addieren sich nicht.
  • Getroffene Bestimmungen gelten sinngemäß auch für Dritte, die ggf. Ansprüche aus der Häusler Langzeitmobilität geltend machen können; wenn die Häusler Automobile GmbH gegenüber den Begünstigten von der Verpflichtung zur Leistung frei sind, so gilt dies auch für ggf. mitversicherte Dritte.
  • Die Ansprüche aus der Häusler Langzeitmobilität können ohne ausdrückliche Genehmigung der Häusler Automobile GmbH weder abgetreten noch verpfändet werden. Nach einem Eigentümer-Wechsel gilt die Häusler Langzeitmobilität zu gleichen Bedingungen.
  • Der Begünstigte hat der Häusler Automobile GmbH jede zumutbare Untersuchung über Ursache und Höhe des Schadens und über den Umfang seiner Entschädigungspflicht zu gestatten sowie Originalbelege zum Nachweis der Schadenshöhe vorzulegen und diejenigen Informationen, die seinerseits erforderlich sind, damit die versicherte Leistung organisiert werden kann, der Häusler Automobile GmbH zu Verfügung zu stellen.
  • Verletzt der Begünstigte eine der vorgenannten Pflichten vorsätzlich, ist die Häusler Automobile GmbH von seiner Leistungsverpflichtung frei.

F. Risikoträger und Gerichtsstand

Häusler Automobile GmbH

Heidelberger Str. 191
64285 Darmstadt

Geschäftsführer: David Winter
Handelsregister: Darmstadt
HRB: 7595
Umsatzsteuer ID. Nr: DE206 445 266

Sitz der Gesellschaft: Darmstadt

 

Leistungskatalog Häusler Bonussytem

 

1. Die Vorteile

Ihre Treue ist uns viel wert. Mit der Häusler KARTE werden Sie als Stammkunde für Ihre Treue belohnt.

  • Einfach Punkte sammeln und gegen wertvolle Leistungen, Gutscheine und Prämien eintauschen.
  • Für ALLE Leistungen der Häusler Automobile GmbH
  • Für ALLE Marken, egal ob PKW oder Nutzfahrzeug.

2. Bedingungen

2.1. Die HÄUSLERCARD wird auf freiwilliger Basis Stammkunden der Häusler Automobile GmbH zur Verfügung gestellt und bleibt Eigentum der Häusler Automobile GmbH. Bei Verlust der HÄUSLERCARD wird dem Karteninhaber auf Wunsch eine neue HÄUSLERCARD gegen Entgelt ausgestellt.

2.2. Die mit eingelösten Bonuspunkten abgegoltenen Leistungen der Häusler Automobile GmbH können nicht erneut bonifiziert werden.

2.3. Garantie/Kulanzleistungen sind von einer Bonifizierung ausgeschlossen.

2.4. Um die gesammelten Punkte einlösen zu können, ist ein Mindestpunktestand von 5.000 Bonuspunkten erforderlich. Bei der Einlösung entsprechen 100 Bonuspunkte einem Euro.

2.5. Die Einlösung der Bonuspunkte kann für alle Leistungen im Kundendienstbereich und Teile-/ Zubehörshop stattfinden.

2.6. Auf preisreduzierte Leistungen und eingelöste Gutscheine können keine Bonuspunkte gutgeschrieben werden.

2.7. Häusler Automobile GmbH bleibt die Einstellung des Bonusprogrammes ohne vorherige Ankündigung vorbehalten. Angesammelte Bonuspunkte können danach innerhalb von 24 Monaten eingelöst werden.

2.8. Bei Betrug oder Betrugsversuchen ist die Häusler Automobile GmbH berechtigt, Kunden vom Bonussystem auszuschließen.

2.9. Eine Auszahlung der Bonuspunkte in Bargeld kann nicht erfolgen.

2.10. Angesammelte Bonuspunkte können bis 36 Monate nach dem letzten Umsatz eingelöst werden.

3. Das Punktesystem

Für jeden Euro Werkstattumsatz, Teile & Zubehörumsatz erhalten Sie als HÄUSLERCARD Inhaber einen Bonuspunkt auf Ihrer HÄUSLERCARD gutgeschrieben.

Fahrzeugkauf

  • 5.000 Bonuspunkte bei Neu-/Vorführwagen
  • 2.500 Bonuspunkte bei Gebraucht-/Jahreswagenkauf

On Top Prämien

  • 500 Bonuspunkte bei Windschutzscheibenreparatur (Glasinstandsetzung)
  • 1.000 Bonuspunkte bei Windschutzscheibenersatz (Neuverglasung)
  • 1.000 Bonuspunkte beim Abschluss einer Garantieverlängerung
  • 1.000 Bonuspunkte bei Unfallinstandsetzung bis 1.999 € 2.000 Bonuspunkte Beim Abschluss einer Kfz-Versicherung
  • 3.000 Bonuspunkte bei Unfallschadeninstandsetzung ab 2.000 €

4. Teilnahme

  1. Bonuspunkte sammeln und Kontostand im Internet verfolgen – hierzu legen Sie bitte ungefragt Ihre Karte bei Bezahlung vor.
  2. Punkte einlösen: Bei Auftragserteilung HÄUSLERCARD mit dem Hinweis auf (Teil-) Einlösung der Punkte vorlegen

5. Übersicht

Bei jedem Besuch der Häusler Automobile GmbH können Sie mit Ihrer neuen HÄUSLERCARD Ihren aktuellen Punktestand auslesen lassen. Oder noch einfacher: Sie besuchen uns auf unserer Homepage www.haeusler-automobile.de, loggen sich im Register HÄUSLERCARD mit Ihrem persönlichen Zugangsdaten (auf Ihrer Karte aufgedruckt) ein und erfahren hier Ihren aktuellen Bonuspunktestand. Freuen Sie sich drauf.